logo

Schulsozialarbeit

Liebe Schüler*innen, Eltern, Großeltern oder andere Sorgeberechtigte!

Mein Name ist Petra Hildesheim und ich arbeite seit 2008 an der Regelschule 3 als Schulsozialarbeiterin/ – sozialpädagogin. Mein beruflicher Werdegang führte mich über die Arbeit als OP-Schwester, den Kinderkanal Erfurt, verschiedene Bildungsträger, die AWO Thüringen, als Selbstständige in der pädagogischen Arbeit letztendlich zu meinem jetzigen Einsatzort, der Kolpingschule Erfurt. Es macht mir viel Spaß, hier zu arbeiten.

Ich gehöre zum Kinder- und Jugendhilfeträger PERSPEKTIV e.V. Erfurt, der seine Wurzeln in der Mädchenarbeit hat und seit 1992 in Erfurt aktiv ist.

Mehr Infos findet man unter: www.perspektiv-erfurt.de

Was bedeutet schulbezogene Jugendsozialarbeit?

Die Schulsozialarbeit ist ein wichtiger Baustein im Gefüge des Angebots dieser Schule. In unterschiedlicher Intensität arbeite ich mit Lehrer*innen in Klassen zu Themen wie Klassengemeinschaft, Integration, Sucht-und Gewaltprävention, Sexualpädagogik, Demokratieentwicklung und der Einzelfallhilfe.
Ziel der Schulsozialarbeit ist die Unterstützung der Schule als Ort des Sozialen Lernens, das bedeutet auch schulunterstützende Arbeit durch die Mitarbeit in verschiedenen Gremien sowie die aktive Mitgestaltung der Schulentwicklung.

Neben der Beratung „nach allen Seiten“, nimmt die Planung, Organisation und Durchführung verschiedener Projekte, die nach den jeweiligen Bedürfnissen und Themen der Klassengemeinschaften oder einzelner Schüler*innen zugeschnitten sind, einen wichtigen Stellenwert ein. Das soziale Lernen bildet, neben der sozialpädagogischen Einzelfallhilfe den Kernpunkt der Schulsozialarbeit.

Soziales Lernen bedeutet hauptsächlich, soziale und emotionale Kompetenz zu erwerben oder zu vertiefen, also „mit sich und anderen gut klarkommen“. Dazu zählen Schlüsselqualifikationen, wie Durchhaltevermögen, Frustrationstoleranz, Konflikt-und Kritikfähigkeit, Leistungsbereitschaft , Selbstorganisation, Teamfähigkeit, Umgangsformen, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Außerdem soll die Mitbestimmungsfähigkeit gestärkt werden. Damit leistet die Schulsozialarbeit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Schulklimas.

Die Angebote im Überblick:

  • Beratung und sozialpädagogische Hilfen
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Soziale Gruppenarbeit und Trainingskurse
  • Projekte und Events
  • Elternarbeit, Beratung und Aktivierung
  • Vernetzung und Koordinierung mit anderen sozialen und öffentlichen Einrichtungen der Jugendhilfe der Stadt Erfurt

Lieber Schüler, liebe Schülerin,

du kannst jederzeit zu mir kommen. Du kannst anrufen oder eine email schreiben. Wir besprechen alles in Ruhe und finden gemeinsam eine Lösung.

Auch für Sie, liebe Eltern bin ich Ansprechpartnerin, wenn Sie:

  • Sorgen oder Probleme mit ihrem Kind haben
  • in Erziehungsfragen nicht mehr weiterwissen und sich überfordert fühlen
  • konkrete Anfragen zu Beratungsstellen, dem Jugendamt Erfurt und anderen Unterstützungsmöglichkeiten in Erfurt suchen
  • sich von der Schule/ den Lehrer*innen nicht verstanden fühlen
  • Ideen oder Vorschläge für die Verbesserung des Schullebens haben
  • sich gern mehr einbringen möchten
  • und anderes mehr…

 

Bitte rufen Sie mich an. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

Petra Hildesheim
Diplomsozialpädagogin
Raum 206 (täglich von 8.00-15.00 Uhr -oder nach Absprache)
Tel.: 0176 – 154 343 42
Email: p.hildesheim@perspektiv-erfurt.de

DER OFFIZIELLER SCHUL-FLYER PDF
Der Flyer wurde von unseren Schülern selbst gestaltet.
Flyer jetzt ansehen